Vor 100 Jahren gab es 2 Milliarden Menschen auf dem Planeten. Bis zum Ende dieses Jahres wurde die schockierende Zahl von 7,6 Milliarden erreicht. Im gleichen Zeitraum ist die Elefantenpopulation jedoch von 10 Millionen auf weniger als 350.000 Exemplare gesunken, und jeden Tag werden 100 weitere von ihnen getötet, trotz der Menge an Mitteln, die für ihren Schutz aufgewendet werden. Eine ähnliche Entwicklung kann man bei den afrikanischen Löwen beobachten: Von den 100.000 Löwen vor 50 Jahren gibt es heute nur noch 25.000. Ein dramatischer und wahrhaft alarmierender Rückgang um 75%. Das gleiche Schicksal trifft auch die Wälder unseres Planeten, indem bereits 22 Millionen Hektar der ursprünglich vorhandenen 80 Millionen Hektar Fläche zerstört wurden.

Um zu wachsen und unseren Bedarf an Nahrung, Unterkunft, usw. zu decken, nutzen wir Menschen die Ressourcen der Wildtiere, die den Planeten mit uns teilen. Heute konzentrieren sich bereits 50% der Bevölkerung in Städten. Bis zum Jahr 2050, das bereits vor der Tür steht, wird dieser Prozentsatz auf 85% ansteigen.

Darum ist es notwendig, den Kontakt zwischen Tieren und Städtern aufrechtzuerhalten. Dabei ist die Rolle von Naturschutzzentren, wie dem Loro Parque auf Teneriffa, wichtiger denn je.Denn das menschliche Bedürfnis nach Nähe zur Natur besteht: Trotz der massiven Abwanderung in die Städte übersteigt die Zahl der Menschen, die Zoos besuchen, jedes Jahr 700 Millionen. Die Rolle von Zoos und Aquarien als Tierbotschaften ist entscheidend für die Lösung der Umweltkrise und wurde von der International Union for the Conservation of Nature (IUCN), dem weltweit angesehensten Verband von Naturschutzorganisationen, anerkannt.

Tiere können nicht sprechen, dadurch ist es ihnen nicht möglich ihre Probleme in unserer Sprache zu kommunizieren. Daher eignen sich Naturschutzzentren am besten, um ihre Interessen zu vertreten. Die Welt befindet sich bereits in der sechsten Welle des Artensterbens. Ihre ersten Opfer sind die großen Vertreter ihrer Art, wie der Löwe, das Nashorn oder der Elefant.

Um den genetischen Pool für die Zukunft und damit das Überleben vieler Arten zu sichern, spielen Naturschutzzentren eine zentrale Rolle. Das ist die Garantie die der Loro Parque gibt, eine echte Botschaft für die Wildtiere zu sein und einen Ort zu schaffen, an dem Menschen sich der Natur nähern können und lernen, wie man diese schützt. Darüber hinaus hat die Zeit gezeigt, dass Menschen die Nähe zu den Tieren suchen. Jedes Jahr steigt die Besucherzahl der Zoos und Aquarien, die mit der Arbeit dieser Institutionen in Bezug auf Bildung, Artenschutz und Erhaltung der Artenvielfalt