Seine Entdeckung war eine Sensation. Wer hätte gedacht, dass sich am Ende des 20. Jahrhunderts noch irgendwo auf der Erde ein so großes Säugetier verbergen könnte? Das Saola bringt immerhin rund 100 Kilogramm auf die Waage und ist mit seinen langen Hörnern auch keine besonders unauffällige Erscheinung. Doch im undurchdringlichen Regenwald des Annamiten-Gebirges zwischen Vietnam und Laos war es neugierigen Forscheraugen lange entgangen. Erst 1993 wurde das Huftier wissenschaftlich beschrieben. Und nun steht es kurz vor dem Aussterben.