Skip to main content

Lear-Ara

Wussten Sie…? Der Lear-Ara ist eine bedrohte Art und es ist uns, in Zusammenarbeit mit der Loro Parque Fundación, gelungen 8 Exemplare wieder in die Natur zurückzuführen.

Der Lear-Ara ist eine bedrohte art, die nur in einer kleinen trockenen region von Bahia, nordöstlich von brasilien lebt. Sein überleben hängt eng mit der Licuri-palme (syagruscoronata) zusammen, deren früchte seine hauptnahrung sind.

Obwohl es nie eine häufig vorkommende art war, wird derzeit geschätzt, dass der lear-ara nur noch 1,6% seines ursprünglichen lebensraums einnimmt. Sie sind normalerweise in der nähe von grossen sandsteinfelsen zu finden, wo sie brüten und sich vermehren. Um nachts zuflucht zu suchen, graben sie in diesen klippen mit ihrem schnabel kleine löcher und vertreiben den staub mit ihren beinen. Der lear-ara leidet unter dem illegalen handel mit seinen jungen und wenn sie erwachsen sind, werden sie von bauern verfolgt, weil sie deren mais anpicken

Ihr lebensraum wird durch die zunehmende nutzung von land für nutztiere und auch durch die wahllose ernte der blätter und früchte der Licuri-palme stark beeinträchtigt.

Sponsern Sie mich mit 100 €

Andere tiere, die Sie sponsern könnten

Suscríbete a nuestra Newsletter


Tenemos mucho que contarte. Suscríbete y te mantendremos al día sobre las novedades, ofertas y proyectos de Loro Parque.





This site is registered on wpml.org as a development site.